DLRG-Jugend - DLRG-Jugend.de
E-Mail an Anne-Kathrin Pöhler:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

07.12.2016 Mittwoch Produktives zweites Mitarbeiter/innen-Wochenende des Bundesverbandes

Hochmotiviert starteten 26 Mitarbeiter/innen des Bundesverbandes in das zweite „MaWo“ des Bundesverbandes, das vom 11. bis zum 13. November im hessischen Bad Hersfeld stattfand. Neben den Arbeitsfeldern (AF) Bildung, Prävention sexualisierter Gewalt (PsG), Sportliche Jugendbildung (SpoBi) und Medien trafen sich auch die „Smarties“ aus dem AF Kinder- und Jugendpolitik, die Verbandscoachs und Interessierte zu den Themen Vielfalt/Prävention Rechtsextremismus sowie Gender Mainstreaming.

Zentrales Thema war in allen Gruppen die Ausrichtung der Arbeit an dem neuen strategischen Ziel „Die weitere Öffnung der DLRG-Jugend – nach innen und nach außen“ und den sechs Teilzielen. Genauso stand die ebenfalls auf dem Bundesjugendtag beschlossene Änderung der Verbandsstruktur mit den neuen Gremien, Verfahren und Arbeitsweisen im Fokus.

Nach einem arbeitsintensiven Samstag kamen alle Teilnehmer/innen zum gemütlichen Spieleabend zusammen. Hier wurden auch Informationen zwischen den Gruppen ausgetauscht, neue Ideen themenübergreifend entwickelt und perönliche Kontakte intensiviert.

Dich interessiert ein Thema besonders und du hast Lust mit anderen motivierten jungen Aktiven spannende Aktionen und Projekte durchzuführen? Dann melde dich gleich unter info@dlrg-jugend.de - wir freuen uns auf dich!

 

Hier möchten wir dir ein Einblick in die Inhalte der einzelnen Arbeitsfelder an diesem Wochenende geben:

 

Kinder- und Jugendpolitik
Die „Smarties“ aus dem Arbeitsfeld Kinder- und Jugendpolitik beschäftigen sich mit unterschiedlichen Aspekten der Kinderarmut in Deutschland. An diesem Wochenende haben sie ihre neue Handreichung zum „Bildungs- und Teilhabepaket“ der Bundesregierung weiterentwickelt. Hier sollen Informationen für Ortsgruppen zur Verfügung gestellt werden, die sich als Träger anerkennen lassen wollen.
Und die nächste kreative Aktion mit der auf Kinderarmut und Schwimmbadschließung aufmerksam gemacht wird, ist auch schon eingetütet: Im Sommer 2017 geht es in den Landesverband Hessen! Über eine der letzten Aktionen der Smarties könnt ihr euch auch ein Video vom Südwest Rundfunk anschauen.
Weitere Infos zu diesem Themenfeld findet ihr auch unter www.dlrg-jugend.de/projekte/smart-mob.html!

 

Bildung
Das Arbeitsfeld Bildung hat das Wochenende genutzt, um sich ganz konkret mit den Grundlagen und dem Selbstverständnis der DLRG-Jugend als eigenständiger Kinder- und Jugendverband zu beschäftigen. Darüber hinaus wurden die Aufgaben bis zum Bundesjugendtag 2017 geplant.

 

Prävention sexualisierter Gewalt
Die Mitarbeiter/innen im Arbeitsfeld Prävention sexualisierter Gewalt (PsG) haben zunächst ihre Ziele für die aktuelle Arbeitsperiode festgelegt. Für die Ansprechpersonen für Prävention sexualisierter Gewalt sollen Standards für die Qualifizierung entwickelt werden. Dazu sollen auch der Austausch und die Netzwerktreffen im Verband bekannter gemacht werden. Schließlich haben die Aktiven das Praxisheft zum fertigen Schutzkonzept weiterbearbeitet.

 

Sportliche Bildung (SpoBi)

Auch die „SpoBis“ haben sich mit ihren Zielen für die aktuelle Arbeitsperiode auseinandergesetzt und die beiden Seminare aus dem Bereich sportliche Jugendbildung „Auf ins Flussabenteuer! - Grundlagen zur Durchführung von Kanutouren“ vom 09. bis 11. Juni und „Survival total - kannst du im Wald überleben?“ vom 01. bis zum 03. September dieses Jahres weiter vorbereitet. Darüber hinaus hat das Arbeitsfeld ein Konzept zu einem Modul „Vielfalt erleben“ geplant.

 

Coaching
Auch die Verbandscoachs waren bei diesem MaWo mit von der Partie und konnten die Zeit zum Austausch mit den anderen Mitarbeiter/innen des Bundesverbandes nutzen. Bei den Verbandscoachs lag der Fokus bei der Reflektion vergangener Coachings, bei der Planung zukünftiger Aufträge sowie der Verbesserung des Angebots bei Einzelcoachings.

 

Medien
Das AF Medien war zum ersten Mal mit einer neuen Besetzung auf einem Mitarbeiter/innenwochenende vertreten, darum ging es vorrangig darum, die anderen Arbeitsfelder besser kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Dabei wurde auch besprochen, wie die anderen Arbeitsfelder unterstützt werden können. Zudem stand die Aktualisierung der Website layout.dlrg-jugend.de auf der Tagesordnung.

 

Gender
Nachdem es im Themenfeld Gender lange ruhig war, haben sich an diesem Wochenende wieder Aktive gefunden, die zu diesem Bereich weiterarbeiten möchten. Hier soll in den kommenden Monaten ein Modul zur Vermittlung in der JuLeiCa-Ausbildung entwickelt werden.

 

Vielfalt / Rechtsextremismus
Auch wenn die Kampagne „Badelatschen statt Springerstiefel“ zum 31. Dezember ausläuft, ist es ein zentrales Anliegen des Bundesverbandes, sich weiterhin mit der Prävention von Rechtsextremismus zu befassen. So haben sich an diesem Wochenende erstmals Engagierte getroffen, um Projekte und Aktionen in diesem Themenbereich zu planen. Ergänzend sind in diesem Jahr drei Seminare geplant: "Vorurteile haben nur die anderen…" (03.-05.02.2017 / Fulda), „Zivilcourage zeigen! Mit Sicherheit!“ (06.-08.10.2017 / Bad Nenndorf) und „Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen – Grundlagen, Ansätze, Strategien“ (10.-12.11.2017 / Bad Hersfeld).

Kategorie(n)
Pressemitteilung

Von: Anne-Kathrin Pöhler

zurück zur News-Übersicht

Kritik, Fehler und Anregungen
bitte an AF Medien
oeka@dlrg-jugend.de
© DLRG-Jugend
zuletzt geändert am 25.12.2014 um 17:18 Uhr
von AF Medien